Beweggründe über die Entscheidung der Auflösung der Sächsischen Volkspartei

Beweggründe über die Entscheidung der Auflösung der Sächsischen Volkspartei

Hallo Patrioten,

nachdem ich seit Auflösung der SVP öfter gefragt wurde, warum wir uns zu diesem Schritt entschieden haben, möchte ich mit drei Punkten kurz dazu
Stellung nehmen.

Der erste Punkt ist die Programmatik. Hier gab es sehr viele Schnittpunkte und somit konnten wir uns auch mit dem Programm der “Aufbruch deutscher Patrioten” voll identifizieren.
Der zweite Punkt ist, dass wir menschlich sehr gut miteinander zurechtkommen. Respekt, Sympathie und ein kameradschaftlicher Umgang sind enorm wichtig für den gemeinsamen Erfolg.
Ein weiterer aber sehr wichtiger Punkt ist, dass wir nur gemeinsam unsere Ziele zügig erreichen. Je mehr Parteien oder Organisationen sich zusammenschließen um so größer wird der Druck auf das etablierte Parteienkartell und nur so haben wir die Chance schnell in politische Verantwortung zu kommen, um endlich Politik für das deutsche Volk zu machen. Vor diesem Hintergrund ist es eben wichtig, sich persönlich etwas zurückzunehmen, sein Engagement und seine Kraft für das große gemeinsame Ziel zur Verfügung zu stellen. Uns war es wichtig, in dieser Sache Vorreiter zu sein und andere zu ermutigen auch diesen Schritt zu gehen. Die vielen Gespräche, welche zurzeit mit anderen Parteien und Organisationen geführt werden, zeigen, dass wir mit der Vorreiterrolle richtig lagen und wir mit weiterem Zuwachs rechnen können.

H.Lorenz

Über den Autor

ADPM Regionalgruppe Meißen

ADPM Regionalgruppe Meißen administrator

Schreibe eine Antwort